Herzlich willkommen in Derendorf Pempelfort

Heribert_Doelle (c) Eva Koch

Vom Wunder des Lebens

Wir leben von anderen, von denen, die vor uns waren, wie es sich zum Beispiel im Konfuzianismus durch den Respekt gegenüber den älteren Menschen und den Ahnen ausdrückt. Wir leben auch von dem, was wächst, von anderen geerntet, erarbeitet und verarbeitet wird. Wir leben von Zugehörigkeit und Bezogenheit, vom Anvertrauen und von Hingabe.

Diese wunderbare Haltung zu leben, lässt Wunder geschehen. Wenn wir leben, was wir glauben, dann geschieht ein Wunder. Wenn wir mitteilen, was uns berührt, dann geschieht ein Wunder. Wenn wir andere teilhaben lassen an dem, was uns erfüllt, dann geschieht ein Wunder. Wenn wir Teil dessen sind und miteinander leben, was Kirche ist und ihr grundgelegt ist, dann geschieht ein Wunder. Das Wunder gelebten Lebens.

Wenn wir den Leib Christi durch die Straßen tragen, uns einreihend ihm hinterhergehen, wenn wir den Kirchenraum verlassen, dann halten wir den hoch, der uns hochhält, dann gehen wir dem hinterher, der hinter uns hergeht, wenn wir den Kirchenraum verlassen, dann zeigen wir den, der uns hinausführt ins Weite und hineinführt in die Fülle und in das Wunder von Leben.

Der Stadtdechant und der Katholikenrat Düsseldorf laden alle Gläubigen sehr herzlich zur Teilnahme an der Fronleichnamsprozession ein, die ab 9.45 Uhr mit dem Morgengebet am Düsseldorfer Rathaus beginnt. Es folgt die Festmesse mit der sich anschließenden Prozession. Der Kindergottesdienst in St. Maximilian beginnt um 10.30 Uhr, ihr schließt sich ebenfalls die Prozession an. Um 12 Uhr ist die Schlussfeier mit sakramentalem Segen.

Für die Gemeindemitglieder, die nicht an der Stadtprozession teilnehmen können, feiern wir am Mittwoch, 30. Mai, die Vorabendmesse um 18 Uhr in der Kirche Sankt Rochus und an Fronleichnam, 31. Mai, die Heilige Messe um 18 Uhr in der Kirche Heilig Geist.

Seien Sie uns herzlich willkommen zur Feier des Hochfestes Fronleichnam, gehen Sie mit und spüren Sie etwas von dem Wunder, das nährt und uns ‚Lebensmittel‘ ist, das wir hoch- und heilig halten.

Seien Sie uns herzlich willkommen!

Heribert Dölle, Pfarrer

Neuigkeiten

Kinderpflegerin gesucht

Für unser Familienzentrum Hl. Dreifaltigkeit suchen wir zum 1. Juni 2018 eine Kinderpflegerin.
Weiter lesen